Bonny Agility- und Flyballhund
Bonny Agility- und Flyballhund

Agility ist eine Hundesportart, die sich in den letzten Jahren rasant entwickelt hat. Ein Team, bestehend aus Hundeführer und nicht angeleintem Hund absolvieren einen Parcour aus bis zu 22 Hindernissen (Sprünge, Tunnel, Slalom, A-Wand, Steg, Wippe). Der Parcour wird vom Richter gestellt und die Hindernisse numeriert. Der Hundefüher hat 5 Minuten Zeit sich im Parcour zu orientieren und sich seinen Laufweg einzuprägen. Der Hund wird durch Sicht- und Hörzeichen vom laufenden Hundeführer durch den Parcour geführt. Die Laufzeit des Hundes wird elektronisch erfasst und es gewinnt das schnellste fehlerfreie Team. Gestartet wird in 3 Größenklassen small, medium und large und in 3 Leistungsklassen A1, A2 und A3. Um an offiziellen Turnieren starten zu dürfen muss eine Begleithundprüfung nachgewiesen werden und das Mindestalter des Hundes beträgt 18 Monate. Selbstverständlich kann Agility auch "nur" aus Spaß an der Freude betrieben werden. Es sollte jedoch auf jeden Fall vor Beginn des Trainings abgeklärt werden, ob der Hund gesund ist und die Gelenke alle in Ordnung sind. Dann steht dem schönsten Zeitvertreib den man mit seinem Hund verbringen kann, nichts mehr im Weg. (Susanne Häusel)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Arbeit wird

unterstützt durch die

Volks- und Raiffeisenbank

Main-Kinzig-Büdingen eG

Aktualisiert am:

28.06.2018